Doppelsieg in der Uni-Halle Teil 2

28.01.2020 17:42 von B. Rensch

USV Halle IV – TSV Großkorbetha 27:19 (12:9)

Doppelte Wiedergutmachung war angesagt beim USV-Team nach der Hinspielniederlage bei den Gästen und der Auswärtspleite in der Vorwoche beim Langenbogener SV.

So starteten die Gastgeber auch mit guten Abschlüssen und einer stabilen Abwehr erfolgreich in die Begegnung (3:0, 5:2/14.), wobei Stefan Wanninger jeweils vom 7-Meter-Punkt traf. Die Gäste fanden aber auch ins Spiel und hielten den Anschluss (9:8/25.), ehe sich der USV kurz vor der Pause leicht absetzen konnte als Henry Felgner zum 12:9 traf. Der Start in den zweiten Spielabschnitt gelang dem USV sehr gut, sodass das Team von Maik Schmidt und Detlef Grote über 15:10 (38./Andreas Stollberg) und 17:11 (40./Jens Woidschützke) ein kleines Torepolster aufbauen konnte. Die Gäste waren stets um eine Resultatsverbesserung bemüht, doch näher als beim 22:18 (54.) ließen die Hausherren nicht mehr aufschließen. Jeweils zwei Tore von Henry Felgner und Andreas Stollberg sowie das 27:18 durch Jens Woidschützke sorgten für einen an Ende klaren Heimerfolg des USV, an dem auch der finale Gästetreffer nichts mehr ändern konnte.

USV IV: Haake, Möller; H.Gumbert-1, Hammer-1, Wengler-2, Schüßler, Löwer, Rensch, J.Müller, Woidschützke-6, Stollberg-8, Grundmann, Felgner-4, Wanninger-5/5,

7-Meter: 5/5; 4/3

Zeitstrafen: 7 x 2 min; 3 x 2 min (1 x Rot/3 x 2 min)

Zurück