Bezirksligateam weiter ungeschlagen

02.11.2017 15:20 von B. Rensch

USV Halle III – Langenbogener SV 24:15 (12:8)

Bezirksliga:Die Männermannschaft des USV Halle bleibt in der Bezirksliga auch nach der Spielpause auf Erfolgskurs. Nach dem knappen Auswärtssieg gegen Spergau und dem Remis gegen Pokalsieger Queis zu Saisonbeginn dominierten die Schützlinge des Trainergespanns Seidlitz/Streit die Partie gegen den Langenbogener SV deutlich.

Gestützt auf eine solide Abwehr und das überzeugendes Torhüterduo Florian Schlick und Lutz Haake (jeweils neun Paraden, u.a. auch 1 bzw. 2 gehaltene Strafwürfe) gerieten die Gastgeber nie in Rückstand. Über die Stationen 4:1 und 5:3 geriet das Angriffsspiel des USV Mitte der ersten Halbzeit zwar etwas ins Stocken, doch über die Zwischenstände von 8:4 und 10:7 wurde ein deutlicher Vorteil mit in die Halbzeitpause genommen. Zu Beginn von Halbzeit zwei trafen Bruno Ravanello und Felix Schüßler doppelt (16:10/41.), ehe besonders Florian Neubert mit fünf Treffern in des Schlussviertelstunde für klare Verhältnisse sorgte. So hieß es am Ende verdientermaßen 24:15 für den USV, der mit nun 5:1 Punkten auf Tabellenplatz zwei vorrückte.

USV III: Schlick, Haake; Max. Schmidt-1, Müller, Lallecke-1, Walther, Neubert-7, Ravanello-7, T.Michalke-3, Gumzow-2, Schüßler-3, Grau,

7-m: 0/0, 6/3

Zeitstrafen: 1 x 2 min, 1 x 2 min

Zurück